Willst du deine Notion Templates verkaufen? Hier sind die 6 besten Marktplätze dafür!

Easlo ist ein 20-jähriger Digital-Native aus Italien. Letzten Monat verdiente er 12.000 $, hauptsächlich durch den Verkauf von Notion Templates.

https://twitter.com/heyeaslo/status/1491782728928280583?s=20&t=Csm1fkLTjyr9WhkGV5nj7Q

Und du könntest das gleiche tun …

Mit mehr als 20 Millionen aktiven Benutzern ist Notion derzeit die heißeste Produktivitäts-App am Markt.

Im Schatten dieses Erfolgs hat sich in den letzten Jahren ein riesiger Drittmarkt etabliert. Allein Notion-Templates generieren wahrscheinlich mehrere Millionen US-Dollar pro Monat. Und das Schöne an diesem Geschäft ist, dass jeder mitmachen kann!

Auch du…

Alles, was du brauchst, ist ein kostenloses Notion-Konto und eine kreative Lösung für einen Workflow in Notion.

„Aber Philipp! Ist der Markt nicht schon völlig gesättigt? Niemand braucht ein weiteres Task-Management-Dashboard oder einen Habit-Tracker … “

Stimmt, aber da die Benutzerbasis von Notion wächst, steigen auch die Möglichkeiten für die Ersteller von Notion-Vorlagen.

In der Vergangenheit nutzten Menschen Notion hauptsächlich, um ihre Aufgaben zu verwalten, Journals zu führen oder Gewohnheiten zu verfolgen. Heutzutage verwenden die Leute Notion für so unterschiedliche Dinge wie Spaced-Repetitions, Twitter-Management, Suchmaschinenoptimierung oder sogar für das Management ihres Gartens.

Die App lässt sich für nahezu jeden Aspekt deines privaten oder beruflichen Lebens nutzen. Dadurch sind deine Möglichkeiten als Ersteller von Notion Templates endlos und der Markt alles andere als gesättigt.

Wo kannst du Notion Templates verkaufen?

Du kannst deine Templates natürlich wie jedes andere digitale Produkt auf deiner eigenen Website per Woocommerce oder Shopify verkaufen. Für Anfänger ist es jedoch viel einfacher, einen der vielen Marktplätze für digitale Produkte und Notion-Templates zu nutzen, die derzeit überall im Internet aus dem Boden schießen.

Die 6 besten Marktplätze für den Verkauf von Notion-Templates

1. Gumroad

Gumropad ist die erste Wahl der meisten Ersteller von Notion Templates. Das 2011 von Sahil Lavingia gegründete Unternehmen hat sich als Marktplatz für den Verkauf aller Arten digitaler Produkte etabliert, von Online-Kursen, E-Books, Soundbeats und Procreate-Pinseln bis hin zu Notion-Templates.

Es ist eine großartige Plattform für digitale Entwickler, weil Gumroad…

  • die wichtigsten Zahlungsmöglichkeiten akzeptiert (Visa, Mastercard, AMEX, Discover, Diner’s Club, PayPal, Apple Pay, Google Pay)
  • ein Affiliateprogramm anbietet, das einfach einzurichten ist
  • und dir beim Aufbau deiner eigenen E-Mail-Liste hilft.

Dennoch gibt es einige Nachteile:

Der Marktplatz von Gumroad sendet leider nicht viele Käufer zu deinen Produkten. Ohne Eigenwerbung wirst du also nicht viele Umsätze generieren. Außerdem werden deine Produkte ohne mindestens einen einzigen Verkauf und einer Kundenbewertung gar nicht auf dem Marktplatz gelistet.

Auch ist es für Kunden nicht einfach, eine Bewertung zu deinem Produkt abzugeben.

Tipp: Nutze die E-Mail-Automatisierung /post/workflows von Gumroad und erstelle eine automatische Bewertungserinnerung für deine Kunden.

Gumroad-Gebühr:

Die Gebührenstruktur wird durch deinen Gesamtumsatz auf der Plattform bestimmt. Neue Produktersteller beginnen mit einer Gebühr von 9 %. Nach Erreichen von 1.000 $ Umsatz schrumpft die Gebühr auf 7 %. Produktersteller, die mehr als 1.000.000 $ verdient haben, zahlen sogar nur noch 2,9 %.

Gumroad Website

2. Notion Utopia

NotionUtopia ist ein brandneuer Marktplatz, der sich (wie der Name schon sagt) auf Notion-bezogene digitale Produkte konzentriert.

Infolgedessen wird es in Zukunft viele Benutzer anziehen, die explizit nach Notion-Templates suchen. Bis heute rankt die Website bereits für einige vielversprechende Notion-bezogene Keywords bei Google, aber um wirklich viel Traffic zu generieren, sind die Rankings noch nicht hoch genug.

Und während einige Kreative bereits erfolgreich auf NotionUtopia verkaufen, habe ich bis heute leider noch keine Umsätze auf der Plattform generiert.

Ich würde dir trotzdem empfehlen, ein Listing auf NotionUtopia zu erstellen, aber erwarte im Moment nicht zu viel.

Gebühren von Notion Utopia:

Höher als auf anderen Plattformen: Du zahlst eine 20% Gebühr sowie eine zusätzliche $ 0.45 Transaktionsgebühr.

NotionUtopia Website

3. Etsy

Etsy gilt oft als Marktplatz für kreative Hausfrauen. Was viele Leute nicht wissen, ist, dass sie ihre digitalen Produkte auch auf Etsy verkaufen können. Zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Artikels zeigt allein der Suchbegriff „Notion Templates“ 1200 Ergebnisse auf Etsy.

Ein großer Vorteil von Etsy ist, dass du die Sichtbarkeit deiner Produkte mit Anzeigen steigern kannst.

Ich habe das einen Monat lang versucht, aber leider einen negativen Return on Investment erzielt. Und obwohl meine Templates auf Etsy gut ranken, generieren sie nur 2–3 Verkäufe pro Monat.

Es scheint also, dass Etsy, obwohl es ein riesiger Marktplatz ist, nicht die richtige Zielgruppe für den Verkauf von Notion-Templates hat.

Die Gebühren von Etsy:

Etsy erhebt eine kleine Gebühr, wenn du einen neuen Eintrag erstellst. Zusätzlich wird für jede Transaktion eine Gebühr von 6,5 % erhoben

Etsy Website

4. Flurly

Flurly ist eine neue App, die es Entwicklern superleicht macht, ihre Produkte online aufzulisten.

Außerdem sind die Gebühren von Flurlys unglaublich niedrig: Die App behält nur 1% der Transaktionskosten ein.

Diese Gebühr deckt jedoch nicht die Stripe-Zahlungsgebühr ab, die zwischen 1,4 % + 0,25 € und 2,9 % + 0,25 € variiert.

Was ist meine Erfahrung mit Flurly?

Bis heute habe ich keine Umsätze auf Flurly generiert. Aufgrund der niedrigen Gebühren kann es als Zahlungsanbieter nützlich sein, aber es ist keine Plattform, die den Verkehr zu Ihren Einträgen führt.

Flurly Website

5. AppSumo

AppSumo hat sich als Plattform für Unternehmer positioniert, die nach den neuesten technischen Tools suchen.
Wenn du also deine Templates auf AppSumo verkaufen möchtest, denken daran, dass diese für Unternehmer relevant sein müssen, um dort aufgelistet zu werden.

Bisher habe ich noch nie etwas auf AppSumo beworben, trotzdem habe ich auf dem Marktplatz schon mehrere hundert Dollar verdient, was ihn nach Gumroad für mich zum zweiterfolgreichsten macht.

Der einzige Nachteil von App Sumos sind die hohen Gebühren:

Du darfst zwar 95 % der Einnahmen von neuen Nutzern behalten, aber nur 70 % der Einnahmen von bestehenden AppSumo-Nutzern.

Dennoch macht App Sumo selbst viel Werbung, daher lohnt es sich auf jeden Fall, Produkte dort aufzulisten, wenn du deine Sichtbarkeit erweitern möchtest.

AppSumo Website

6. Prototion

Als Marktplatz wird Prototion von Template-Erstellern oft übersehen. Es lohnt sich aber auf jeden Fall, Templates dort aufzulisten.

Zwar ist die Provisionsgebühr von Prototion mit 20 % recht hoch. Aber diese Rate ist durch die Verkäufe gerechtfertigt, die die Plattform generiert, hauptsächlich aufgrund ihrer guten SEO-Leistung.

Prototion Website

Wo kannst du deine Notion-Templates bewerben?

Product Hunt

Product Hunt ist ein Ort „für produktbegeisterte Enthusiasten, um sich auszutauschen und sich über die neuesten mobilen Apps, Websites, Hardwareprojekte und technischen Kreationen zu informieren“.


Es ist kein Marktplatz, kann aber verwendet werden, um deine Produkte auf einem Marktplatz wie Gumroad zu bewerben. Ich würde auf jeden Fall empfehlen, Product Hunt für deinen Produkt-Launch zu verwenden, aber denke daran, dass es ziemlich schwierig ist, hier viral zu werden, ohne zuerst viel Zeit in den Aufbau eines Publikums zu investieren.

Sobald du jedoch auf Product Hunt viral wirst, kannst du mit reichlichen Verkäufen rechnen. Die Mühen lohnen sich also auf jeden Fall.

Product Hunt Website

Affiliates für deine Notion Templates

Notionery

Notionery ist ein Marktplatz für einige ausgewählte Templates, dient aber hauptsächlich als Affiliate-Plattform für Template Ersteller.

Wenn du deine Templates erfolgreich einreichst, werden sie auf Notionery angezeigt, Käufer werden jedoch zu Gumroad weitergeleitet. Notionery erhebt zusätzlich zu den bestehenden Gumroad-Gebühren eine Affiliate-Gebühr von 10 %.

Das mag teuer klingen, aber Notionery rankt bei Google für viele Notion-bezogene Keywords sehr gut. Wenn deine Templates akzeptiert werden, kannst du daher mit einer enormen Umsatzsteigerung rechnen.

Notionery Website

NotionEverything

NotionEverything funktioniert ziemlich ähnlich wie Notionery. Der Hauptunterschied besteht darin, dass sie eine Affiliate-Gebühr von 20 % erheben.

Sieht unverschämt aus, könnte sich aber lohnen, denn im Moment ist Notioneverything der am besten bewertete Marktplatz für Notion bei Google.

Ein weiterer großer Nachteil – neben der hohen Gebühr – ist, dass es Wochen dauern kann, bis deine Vorlagen auf NotionEverything akzeptiert werden.

Dennoch solltest du als Template-Ersteller unbedingt versuchen, auch hier gerankt zu werden.

NotionEverything

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Folge mir auf Twitter, um mehr von mir zu lesen.

PS: Like oder retweete bitte den folgenden Tweet:

https://twitter.com/dePAKES/status/1517412776167235584?s=20&t=PxAsVNOYxgqzTt685CF4Ww